Das bin ich


Wer bin ich?
Eine Auslandswienerin in Zürich in den späten 20ern, die sich seit ein paar Jahren glutenfrei durch's Leben schlägt und dabei immer bessere Rezepte, Produkte und Orte entdeckt. Zudem eine Frau, die nach einer anfänglichen leichten Überforderung und dann einer gewissen Verzweiflung all dem Wahnsinn, den der glutenfreie Alltag so mit sich birngt, etwas Positives abgewinnen konnte - und wenn es manchmal auch nur Galgenhumor ist.

Was kann ich?
Meinen teils chaotischen glutenfreien Alltag vorstellen, Tipps und Tricks teilen, neue Produkte und Orte vorstellen, von Lieblingsprodukten und Lieblingsorten schwärmen.
Ich will Erfahrungen teilen, informieren und einfach ehrlich von mir und meinen Erfahrungen berichten.

 
Was kann ich nicht?
Fotografieren. Tut mir Leid, aber ich bin nicht fähig, Essen allzu appetitlich zu fotografieren, weil ich es im Moment, in welchem ich das Foto mache, einfach schon essen will und für ein schönes "Foodpic" einfach zu ungeduldig bin.

 

Was kann ich ganz sicher nicht?
Eine ärztliche Beratung oder eine Ernährungsberatung ersetzen. Oder auch nur garantieren, dass ihr ähnliche Erfahrungen wie ich machen werdet. Daher: Ich bin kein Profi und ich berichte nur von meinen Erfahrungen. Nicht mehr und nicht weniger.

Warum mache ich das?
Immer, wenn mal wen in meinem Bekanntenkreis (auch dem entfernteren) die Diagnose "Zöliakie" oder "Glutensensitivität" trifft, werde ich um Tipps gefragt. Und immer kam dann etwas zurück wie "Danke - Du solltest übrigens echt mal überlegen, ein Buch zu schreiben oder einen Blog zu starten." Und da ich diesen Hinweis nicht länger ignorieren will, mache ich das.