Zotter

Hier schlägt eindeutig mein Nationalstolz durch - Österreich ist eigentlich kein Schokoladen-Land, was die Produktion angeht. Glücklicherweise gibt es auch Ausnahmen. Zotter hat es geschafft, berühmt  zu werden und das mit Recht. Warum dies so ist und was ich an dieser Marke so mag, erfahrt ihr jetzt hier:


Josef Zotter wurde mit seiner Schokolade nicht nur dank seiner wunderbar schmackhaften, teils sehr ausgefallenen Kreationen bekannt, sodnern auch, da er als einer von wenigen weltweit wirlich eine Bean-to-Bar-Produktionslinie hat. Von der Röstung bis hin zum letzten Feinschliff wird alles selbst gemacht - und das auch noch in Bio- und Fair-Trade Qualität.

Der Kakao, der übrigens in Mischkultur angepflanzt wird, wird auch direkt bei den Bauern bezogen, die dafür einen fairen Lohn erhalten und mit denen eine persönliche Zusammenarbeit gepflegt wird.

Von der tollen Qualität und dem herausragenden Geschmack kann man sich entweder in der Schokoladen Erlebniswelt in Riegersberg (Österreich) überzeugen oder auch einfach mit jedem Bissen Zotter-Schokolade, den man geniesst.

Zudem ist die Schokolade - so nicht gerade glutenhaltige Zutaten in der Füllung verarbeitet werden - auch glutenfrei. Auf der Website des Onlineshops kann man auch gezielt nach glutenfreien Produkten suchen, sodass man sich das Durchlesen der Zutatenlisten erspart. Und hier ist es einmal der Fall, dass man immer noch die Qual der Wahl hat, auch wenn man "nur" die glutenfreien Produkte essen darf. Ja, ich muss sogar sagen, ich fühle mich eigentlich gar nicht eingeschränkt, da ich gefühltermassen weiterhin alles essen darf, was ich geniessen will.

Alle Sorten kann ich leider nicht vorstellen, aber meine absoluten Lieblinge will ich natürlich erwähnen:

 

Tafelschokoladen

Advent, Advent, der Christbaum brennt
Gut, bei dieser Schokolade hat mich der Name zum Kauf verführt, einfach da er witzig ist und Kindheitserinnerungen weckt. Aber wenn auch der Name der Grund war, sie zu kaufen, so war der Geschmack der Grund, sie wieder zu kaufen. Mandelnougat und karamellisierte Mandeln in einer dunklen Schokolade. Schön nussig und heimelig.

 

Ayurveda Genusskur
Diese vegane Schokolade schickt die Sinne auf eine Reise - Sojakuvertüre mit Sesamnougat, Ingwer und Datteln, dazu noch allerlei Gewürze. Wirklich eine Explosion an Aromen, die erkundet und genossen werden will.

 

Butterkaramell
Ich mag Karamell und ich mag dunkle Schokolade. Also trifft diese Schokolade bei mir voll ins Schwarze. Butterkaramell, knusprige Karamellstückchen und dann noch die feine dunkle Schoggi aussen. Wow.

Himbeer und Kokos
Himbeere und Kokos, jeweils als Füllung und auch als Schokolade. Eine sommerliche Kreation, die aufzeigt, dass es abseits von den Klassikern viele Facetten von Schokolade gibt.

Nougat Variation
Mandelnougat und Haselnussnougat mit ein klein wenig Haselnusskrokant und das umhüllt von einer unglaublich feinen dunklen Schokolade. Vielleicht meine Lieblingsschokolade aus dem Zotter-Sortiment. Puristischer als so manch andere Sorten, aber das mag ich überaus gerne so.

Typisch Österreich
Also das ist mal eine Hommage an Österreich und seine Mehlspeisen. Ein wenig Zimt, aber vor allem Mohn als Füllung. Das alles in Nougat und aussen herum noch dunkle Milchschokolade. Für mich der Himmel auf Erden und ideal, wenn man als Zöli die glutenhaltigen Mehlspeisen nicht mehr essen darf. Heimat zum Reinbeissen für mich, für andere Wiener Klischees zum Vernaschen.

 

Waldbeeren mit Vanille
Allerlei Beeren mit einem Hauch von Vanille und das umhüllt von Milchschokolade. Was kann man da schon falsch machen? Für Frucht-Fans ein absolutes Muss, für alle anderen auch eine grosse Empfehlung.

Weisse Schoko mit Krokant
Wie die Nougat-Variation quasi ein Klassiker: Mandel- und Haselnusskrokant umhüllt von weisser Schokolade. Auch eher traditionell, aber sooo fein.

 

Trinkschokoladen

Bitter Classic
Ohne irgendwelche Zusätze, einfach nur dunkle heisse Schokolade. Ein Genuss, wenn man einmal eine puristische Trinkschokolade geniessen will.

Chili Bird's Eye
Dunkle Schokolade und Chili - ein heisser Genuss, wenn man seinen Geschmackssinn einmal auf eine Reise durch alle Facetten von Kakao und Chili schicken will.

Götterdrink
Alleine der Name... Und der ist keine Übertreibung - Schokolade mit Tonkabohne (die meiner Meinung nach absolut unterschätzt ist), Macadamianougat und Gewürzen. Sinnesfreuden und Genusstaumel hoch 10.

Grüntee
Vegane Schokolade auf Reisdrink-Basis mit Matcha - viel besser als jeder Matcha Green Tea Latte je sein könnte.

Indian Chai
Wenn man sich nicht entschieden kann, ob man einen Chai Tea Latte oder doch lieber eine heisse Schoggi will.

Milch-Kakao
Ein Klassiker - aber manchmal mag man es puristisch und nach Kindheit schmeckend. Und eben dafür braucht man Milch-Kakao.

Zimt Banane
Ich liebe Zimt und ich mag Bananen sehr gerne. Auf die Idee, dass man Bananenschokolade machen (weisse Schoggi auf Basis von Bananen) und dies mit Zimt dann auch als Trinkschokolade anbieten könnte, wäre ich selbst nie gekommen. Aber ich bin Zotter zu Dank verpflichtet, dass sie daran gedacht und es gemacht haben.


Magst Du Zotterschokolade auch so gerne wie ich, willst etwas sagen oder etwas fragen? Dann ist hier der richtige Ort dafür:

Kommentare: 2
  • #2

    Julia (Dienstag, 20 November 2018 12:29)

    Mein Highlight im Advent - Zotter Adventskalender, freue mich immer wenn ich einen geschenkt bekomme

  • #1

    Andrea (Dienstag, 20 November 2018 12:27)

    Zotter Trinkschokolade - ein Genuss an kalten Winterabenden und dazu ein gutes Buch.