Tolle Knolle, Konstanz


Wenn man in Zürich oder allgemein der Ostschweiz wohnt, dann verirrt man sich leicht einmal nach Konstanz, um dort Einkäufe zu erledigen und ein wenig den Bodensee zu geniessen. Doch neben einer guten Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten, die auch sehr zöli-attraktiv ist (ich sag nur "Denn's", "DM" und Co), kann man dort auch beruhigt essen gehen, etwa in der Tollen Knolle.

Die Tolle Knolle ist ein Restaurant, welches sich - wie der Name vermuten lässt - auf Kartoffelgerichte spezialisiert hat, und schön zentral in Konstanz liegt, sodass man es eigentlich nicht verpassen kann. Neben verschiedenen Ofenkartoffeln gibt es auch einige Fleischgerichte, natürlich mit Kartoffeln als Beilage. Also fairerweise muss ich jetzt schon sagen - wer keine Kartoffeln mag, der ist dort am falschen Ort und sollte eventuell gar nicht weiterlesen.

Für alle anderen: Das ist DER Ort in Konstanz, wenn ihr Lust auf bodenständiges Essen habt, das noch dazu glutenfrei ist.

Auf der ersten Seite der Speisekarte findet sich ein Überblick über die Speisen, die glutenfrei sind bzw. glutenfrei serviert werden können. Darunter sind nicht nur Suppen und Salate, sondern auch einige Ofenkartoffel-Varianten sowie einige Gerichte mit Fleisch. Ebenfalls dort ausgeschildert sind die laktosefreien Gerichte. Auch wenn die Auswahl nicht riesig ist, so ist sie doch gross genug - und dank Erwähnung in der Speisekarte sehr praktisch für die Besucher. Kein Fragen nach einer Spezialkarte, sondern gleich vorhanden.

 

Für mich gab es dort einen vegetarischen Teller mit Ofenkartoffel mit Kräuterquark sowie Spiegelei. Was soll ich sagen? Eine grosse Kartoffel mit Unmengen an Kräuterquark sowie mit Sauce und Käse überbackenes Gemüse und darauf noch ein Spiegelei. Reichhaltig und gut. Also wirklich gut, vor allem der Spinat, der serviert wurde.

Das Fleischgericht meiner Begleitung (glutenhaltig) schmeckte auch tadellos - und wir zogen satt und glücklich von dannen.

Okay, die Tolle Knolle ist sicher nicht der Ort für kulinarische aha-Erlebnisse. Aber wer erwartet das schon bei einer Ofenkartoffel?

 

Wenn man gute bodenständige Küche will und noch dazu Hunger mitbringt, der wird hier satt und glücklich. Und kann - trotz Zöliakie und/oder Laktoseintoleranz - beruhigt speisen.


Auch hier freue ich mich über Eure Kommentare oder Fragen

Kommentare: 0