Café Landtmann


Das Café Landtmann. Ich weiss nicht, was ich dazu sagen soll, denn es ist so eine Wiener Institution, dass ich es normalerweise nicht erklären muss. 

Kaffee (Verlängerter)
Kaffee (Verlängerter)

Es ist einfach DAS Wiener Café schlechthin. In der Innenstadt, gleich neben dem Burgtheater gelegen, eignet es sich einfach für alles. Ob essen gehen, nur etwas trinken oder, worum es hier gehen soll, Kaffee und Kuchen zu geniessen. Einen perfekteren Ort, um die Institution des Wiener Kaffeehauses kennenzulernen bzw zu geniessen, gibt es einfach nicht.
Dass es im Landtmann sogar glutenfreie Mehlspeisen im Angebot hat, ist einfach nur traumhaft. Die Auswahl beläuft sich aktuell auf folgende Produkte:

 

Kardinalschnitten
Kardinalschnitten sind einfach das Geilste ever. Punkt. Ein leichter Teig aus Baiser- und Biskuitmasse, gefüllt mit einer Oberscreme und Konfitüre. Einfach nur wow. Kardinalschnitten sind eine klassische Wiener Bäckerei, die es in verschiedenen Sorten (dh mit verschiedenen Füllungen) gibt - und jetzt auch noch glutenfrei. Wer sie nicht kennt - ausprobieren. Worte können diesem göttlichen Ding nicht gerecht werden, es ist einfach viel zu köstlich. Mein klarer Favorit.

 

Trüffeltorte - glutenfrei
Trüffeltorte - glutenfrei

Trüffeltorte
Death by chocolate? Das kennt man in Wien nicht. Der beste Beweis dafür ist die Trüffeltorte aus dem Landtmann. Schokoboden mit Schoko-Trüffel-Creme mit ein wenig Schokospänen als Garnitur. Klingt schokoladig und üppig, ist es auch. Aber auch eine der schönsten süssen Sünden, die ich kenne (und neben der Kardinalschnitte mein klarer Favorit). Wobei – nein, keine Sünde, sondern vielmehr ein Stück Himmel auf Erden.

Rehrücken
Ein Mandel-Schoko-Teig umhüllt von Schokolade und mit Mandelspänen. Der Rehrücken ist ein ganz klassischer Kuchen, den es oft bei Familienfeiern und so weiter gibt. Und man kann ihn ohne Gluten zubereiten, wie hier eindrucksvoll bewiesen wird. Dank der Mandeln ist der Teig schön saftig und die Portion ist auch mehr als nur grosszügig bemessen. Für mich nicht nur eine feine Leckerei, sondern auch ein Stück Kindheitserinnerung, das ich weiterhin beschwerdefrei geniessen kann.

Marzipankartoffel
Eine Schicht Biskuit, gefüllt mit Pariser Creme, überzogen mit Aprikosenkonfitüre, umhüllt von Marzipan und bestäubt mit Kakao. Und das ganze noch in Kugelform. Das ist die Marzipankartoffel von Landtmann. Klingt so fein, wie sich die Komposition liest. Jedoch ist sie auch die einzige Mehlspeise aus dem Sortiment, die ich meistens teile, einfach weil ich vor ihrer Grösse einfach kapituliere. Wie gut, dass ich immer wen finde, der mir gerne behilflich ist und sich um die zweite Hälfte kümmert.

Mango-Joghurt Dreieck
Sieht sehr fein aus, ist glutenfrei - habe ich aber noch nicht probiert.

Schokomousse-Törtchen
Sieht ebenfalls sehr fein aus, ist ebenfalls glutenfrei - und habe ich ebenfalls noch nicht probiert.

 

Fazit: Wenn nur Zeit für ein einziges Wiener Café bleibt, dann würde ich allen Zölis und glutenfrei lebenden Menschen eindeutig das Landtmann empfehlen, da man hier authentische Wiener Mehlspeisen bekommt, die glutenfrei sind und denen in puncto Geschmack so schnell niemand das Wasser reichen kann.

 

(Stand: September 2018)


Liebt ihr das Landtmann auch so sehr wie ich? Habt ihr Fragen? Oder wollt einfach etwas sagen? Hier ist der richtige Platz dafür:

Kommentare: 4
  • #4

    Caro (Donnerstag, 25 April 2019 13:38)

    Aber was wird dann für den Biskuitteig verwendet? Das schreiben sie nicht auf ihrer Homepage.

  • #3

    Simon (Dienstag, 20 November 2018 13:37)

    War heute im Cafe Landtmann und habe die Trüffeltorte gekostet, ein Gedicht. Werde alle guten Mehlspeisen verkosten, verbringe noch einige Tage in Wien

  • #2

    Jonas (Freitag, 16 November 2018 20:17)

    Landtmann, immer ein Besuch wert

  • #1

    Ulli (Mittwoch, 12 September 2018 20:43)

    Danke für deinen Tipp. Habe heute köstliche Kardinalschnitte im Cafe Landtmann genossen.