Café Sacher, Wien


Wenn es um Wien und Kaffeehäuser geht, dann steht wohl das Sacher auf Platz 1 der Liste vieler Touristen. Kein Wunder, ist es doch die Heimat der weltberühmten Sachertorte und zudem ein Platz mit einer langen Tradition.

Nun ist es leider so - Sachertorte enthält Gluten. Diese Tatsache macht also das Sacher für uns Zölis etwas weniger attraktiv. Denn dort Kaffee trinken, das können wir und das ist auch schön (immerhin sitzt man stilvoll in historischem Ambiente). Aber müssen wir das wirklich tortenlos tun?

Nein! Denn auch wen wir bei der Sachertorte nicht zulangen dürfen, so ist doch die Esterhazy-Schnitte für uns erlaubt. Wer diese nicht kennt: Es ist eine ungarische Creme-Schnitte aus einigen Mandelbiskuitböden mit Buttercreme dazwischen und oben verziert mit Zuckerglasur. Zwar weniger schokoladig, aber keinesfalls weniger traditionell und schon gar nicht weniger lecker.

Somit: Geniesst auch als Zöli ganz unbeschwert das Sacher! Denn ein klischeemässiger Besuch in Wien kann einfach nicht ohne einen Besuch im klischeemässigsten Kaffeehaus Wiens auskommen!