Chez Marion, Zürich


Chez Marion ist ein gemütliches Bistro im Zentrum von Zürich, gleich gegenüber von der Zentralbibliothek und nur wenige Minuten zu Fuss vom Hauptbahnhof entfernt. Geboten werden dort - wie könnte es für ein Bistro anders sein? - Klassiker der französischen Küche.

Nun ist es leider so, dass Baguette, Croque Monsieur und andere Klassiker nichts für uns  Zölis sind und wir schweren Herzens darauf verzichten müssen. ABER wir bekommen im Chez Marion mehr als gute Alternativen geboten. Denn nicht nur gibt es einige köstliche Salate, die glutenfrei sind (neben dem Klassiker "Salade Nicoise" gibt es beispielsweise auch "Salade de Chèvre Chaud", der die Geschmacksknospen jedes Ziegenkäseliebhabers jubilieren lässt), sondern es gibt auch Galettes.

Galettes sind quasi "salzige Crêpes" und von Natur aus glutenfrei, da sie aus Buchweizenmehl hergestellt werden. Ob nun "Complète" mit Käse, Schinken und Ei, "Nordique" mit Lachs, eine aus dem aktuellen Monatsangebot oder welche auch immer - ich hatte noch nie eine, die mich nicht begeistern konnte. Herrlich dünner Teig, wunderbarer Geschmack, parfait.

Selbstverständlich werden auch Crêpes angeboten. Diese sind - im Gegensatz zu Galettes - traditionell aus Weizenmehl und natürlich glutenhaltig. Doch nicht zwangsweise im Chez Marion - denn man kann sie mit Galette-Teig bestellen. Ein perfektes Service, sodass wir Zölis auch auf süsse Verführungen in Crêpe-Form nicht verzichten müssen. Vielmehr stehen wir vor der Wahl "Choco" - also mit Nutella, "Suzette" (flambiert mit Orangenlikör und dazu Vanille-Glace) oder doch lieber "Caramel Beurre Salé" (hausgemacht).

Ganz ehrlich - mir fällt die Wahl immer leicht.  Und die lautet "wiederkommen". Denn die Karte bietet einfach eine so grosse Auswahl, dass man gerne wiederkommt, um etwas Neues zu probieren. Und die Küche bietet so gute Qualität, dass man gerne wiederkommt, um etwas erneut zu bestellen.

Somit ist Chez Marion für mich DAS Bistro in Zürich, in dem ich schon viele gemütliche Stunden verbracht habe und sicher noch viele, viele verbringen werde.



Und auch hier freue ich mich über Eure Kommentare:

Kommentare: 0