Palavrion Grill & Bar, Zürich


Das ehemalige Marché Mövenpick Zürich wurde zum Palavrion, aber glücklicherweise änderte sich an der Speisenauswahl nicht allzu viel. Vor allem blieb DER Klassiker, der der Anlass für den Besuch dort war, erhalten - das klassische bzw. schon legendäre Mövenpick Tatar. Denn ja, dieses ist glutenfrei (sowohl in den Restaurants als auch in der Tiefkühl-Variante, wenngleich man bei dieser natürlich das mitgelieferte Toastbrot entsorgen muss).

Aber dennoch - bei der Bestellung gab es von mir natürlich die Frage, ob das Tatar ohnehin glutenfrei sei. Und den Hinweis, dass ich es gerne ohne Brot möchte, eben glutenfrei.

 

Darauf gab es ein kurzes Nachfragen in der Küche (was mich immer sehr beruhigt, weil dies nicht nach einem "Jaja"-Beruhigen wirkt, sondern nach echter Abklärung) und dann kam die Überraschung. Das Tatar wäre nicht nur glutenfrei - man habe auch glutenfreies  Brot. Oha, das hatte ich nicht erwartet. Ein wirklich willkommener Luxus.

 

Nach kurzer Wartezeit wird das Tatar (stilecht in Herzform) serviert - sowie ein Körbchen mit Toastbrot. Leider glutenhaltig. Auf mein glutenfreies Brot muss ich noch eine Minute warten - aber dann kommt es auch.

 

2 Brötchen, frisch und sehr warm aus dem Ofen. Sie geben der Butter neben meinem Tatar Sinn.

 

Die Brötchen haben jetzt keinen atemberaubenden Geschmack oder sind einmalig gut, aber weder erwarte noch verlange ich das. Es ist Brot! Ich kann a) meine Butter verwenden und b) etwas Tatar auf Brot streichen und es so geniessen. Mehr will ich nicht.

 

Fazit: Es gibt doch kaum etwas Schöneres, als bei einem Restaurantbesuch positiv überrascht zu werden. Und sein Tatar einmal wieder in einem Restaurant mit Brot und Butter geniessen zu können, das ist einfach ein schönes Erlebnis. Daher: Sicher bald gerne wieder.

 

(Stand: August 2018)


Ihr habt schon Erfahrungen mit diesem Restaurant gemacht oder wollt einfach etwas sagen? Hier ist der richtige Platz dafür:

Kommentare: 0