Risotto mit Randen und Ziegenfrischkäse


Zutaten (für 2 Personen)

150g Risotto-Reis (ich nehme meist Arborio)

1 grosse Zwiebel, in feine Würfel geschnitten

125-200g eingelegte Randen oder Randensalat, entweder gewürfelt oder geraspelt

80-100g Ziegenfrischkäse

0.5l Gemüsebouillon

1 Glas Weisswein

Salz

Pfeffer

Pflanzenöl

 

Zubereitung

In einem grossen Topf in 2 EL Pflanzenöl den Zwiebel dünsten, bis er glasig ist. Dann den Risotto-Reis hinzufügen, etwa 2 Minuten mitdünsten, bis er einen nussigen Geruch entwickelt.

 

Alles mit 1 Glas Weisswein (wahlweise Wasser) ablöschen.

 

Ab jetzt heisst es: Rühren. Je besser der Reis gerührt wird, desto cremiger wird das Endergebnis.

 

Reis also rühren, bis er den Weisswein (oder das Wasser) aufgenommen hat. Dann immer wieder einen Schöpfer heisse Bouillon hinzufügen, rühren bis alles aufgenommen wurde und erst dann einen weiteren Schöpfer Bouillon hinzufügen. Dies wiederholen, bis das Ende der Kochzeit gemäss Packungsangabe erreicht wurde.

 

Etwa eine Minute vor Ende der Kochzeit Randen unter das Risotto heben.

 

Nach Ende der Kochzeit Risotto vom Herd nehmen, Ziegenfrischkäse unterrühren, alles mit Salz und Pfeffer würzen. Dann noch 1-2 Minuten zugedeckt stehen lassen.

 

Fertig ist ein wunderbar pinkes Gericht J

 

Tipp

Statt Ziegenfrischkäse kann man auch Blauschimmelkäse verwenden. Dann aber sollte man mit der Menge etwas vorsichtiger sein, da dieser oft einen sehr starken Geschmack hat.